Jugendarbeit – ein Vergnügen nicht nur für den Nachwuchs

Eine große Nachfrage von Kindern und Jugendlichen nach einer Instrumentalausbildung erfreute den neu gegründeten Verein von Anfang an. Der verlangte nicht nur fleißiges und diszipliniertes Üben, auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung sollte den Nachwuchs stärker an den Verein binden.
 
Dies war auch der Grund, weshalb im August 1980 die Vereinsjugend zu einer Wanderung eingeladen wurde. Sie führte 25 Teilnehmer über den Stummelberg zum Bahnwärterhaus bei Mittelrot. Verschiedene Spiele und eine Stärkung mit Bratwurst und Bratkartoffeln vom offenen Feuer ließen die Zeit auch für die erwachsenen Begleiter schnell verfließen. Es war mehr als nur ein Unterhaltungsnachmittag für die Jugend. Es war ein Familienfest, dem noch viele folgten. Ob ein Zeltlager auf dem Einkorn, Hüttenwochenenden in der Brünsthütte oder auf dem Kalten Feld, die Kreise die die Jugendaktionen mit reichlich Erwachsenenbeteiligung zogen wurden immer größer. Bald erfreute sich der Musikernachwuchs auch wieder an einer Radtour, die ihren Abschluss auf dem Grillplatz beim Diebachstausee fand.
 
Für den Musikverein war es selbstverständlich, sich mit Angeboten im Rahmen des Ferienprogramms während der großen Ferien zu beteiligen. Eine fast unübersehbare Kinderschar versammelte sich regelmäßig zu den Programmterminen des Musikvereins. Seine ausgefallenen Ferienaktionen stießen auf großes Interesse, auch wenn zuvor ein mehr oder weniger langer Fußmarsch in Kauf zu nehmen war. Schließlich versprach das Ende der Strecke immer ausreichende Stärkung, wenn auch zunächst, wie auf dem Stummelbergspielplatz, das „Stangenbrot“ selbst über dem Feuer zu backen war, oder selbst eifrig Hand angelegt werden musste, bis die Floße auf dem Staussee zu Wasser gelassen werden konnten. Bleibende Eindrücke nahmen die Ferienkinder auch von Besuchen in einem Steinbruch der Firma Gläser mit nach Hause. Sie erlebten die Sprengung mächtige Felswände und staunten über die Dimensionen der Schaufel eines Radladers, in der alle Kinder Platz fanden. kinder_schaufel
 
Mit diesem Engagement macht der Musikverein Fichtenberg auch deutlich, dass sich Jugendarbeit auch zukünftig nicht nur innerhalb des Vereins abspielen wird.

zur Übersicht