Fichtenberger bekunden großes Interesse an einem Musikverein

Im zweiten Schritt zur Gründung des Musikvereins wurden die Initiatoren von einem großen Interesse aus der Bevölkerung überrascht. Der Einladung zur Interessenversammlung am 5. Februar 1980 in den Saal der „Krone“ waren über 60 Personen gefolgt. Vierzehn Erwachsene und dreiundzwanzig Jugendliche bekundeten ihr Interesse, im Verein als aktive Musiker mitzuwirken. Allein 40 Personen wollten von Beginn an den neuen Verein als fördernde (passive) Mitglieder unterstützen. Einen Mitgliedsbeitrag zwischen 15 DM und 20 DM hielten sie für akzeptabel.
Für den künftigen Musikverein Fichtenberg taten sich bei dieser Versammlung aber auch die ersten finanziellen Hürden auf. Der stellvertretende Kreisdirigent und Dirigent der Stadtkapelle Gaildorf, Hans Paxian, sowie der Vorsitzende der Stadtkapelle Gaildorf, Söldner, verdeutlichten, dass die Beschaffung von Instrumenten für eine Kapelle von zwanzig Musikern Kosten in Höhe bis zu 40.000 DM verursachen wird. Diese vorsichtige Kalkulation wurde bald nach der Gründung des Musikvereins von der Realität überholt. In kurzer Zeit waren annähernd 40 Musikerinnen und Musiker in dem jungen Verein aktiv.

zur Übersicht